Zur Person Gabriele JUVAN: Kommunikation als Kunst

Gabriele Juvan studierte Journalismus an der Deutschen Journalistenschule und Kommunikationswissenschaften an der Universität München. Seit 1990 zahlreiche Projekte und Installationen zur Entstehung von Kommunikation im öffentlichen Raum. Unter anderem


seit 2003Keynote Congo: Extending the Limits of the Possible
  
2011Flaneure, Architektursommer Rhein-Main, Rathaus OF und umliegende Gebäude
 Tischgesellschaft, vogelfrei 9, Jagdschloss DA-Kranichstein
2010Koffer packen, Workshop mit behinderten Menschen aus OFs Partnerstädten
2009Parcours Offenbacher Bilder (Eröffnung 24-26.09)
 Die Flaneure, vogelfrei 8, Kongresszentrum und Dächer der TU Darmstadt
2008Die Ankunft des Máhu, mainseits, Homburg/Triefenstein
 Die Blaue Blume, Open Gardens, Rastenberg/Thür
2007Le Temps des Cerises (Luxemburg Kulturhauptstadt Europas 2007)
2006Sieben Tage - Ein Raum zur Schöpfungsgeschichte
2005Die Blaue Blume, vogelfrei 6, Darmstadt
 Crocodile Lounge, Dt. Ledermuseum, Offenbach
2001 -2004Offenbacher Bilder
2003Sechs Häuser, vogelfrei 5, Darmstadt
 g7-lifeline, Wunsiedel
2001Ein Dach für Offenbach
2000Fahrender Vorhang, Rumpenheim De Goude Eeuw, Goedereede/NL
1992 -1999Das Fünf Städte Projekt/The Five Cities Project mit Stationen in Frankfurt, New York, Prag, Moskau und Tokyo
1990 The Penguin’s Rose Symposium, Frankfurt
  
Preise 
2006Kulturpreis der Stadt Offenbach Begründung: “...für ihre innovativen Arbeiten und künstlerischen Projekte, mit denen sie im öffentlichen Raum Kunst als Kommunikation und Kommunikation als Kunst in außergewöhnlicher Weise inszeniert und dadurch auf kommunaler wie internationaler Ebene erfolgreich Menschen unterschiedlicher Gene-rationen und Kulturen zusammengeführt hat.”
  
Vorträge 
2005Keynote Congo’ - Extending the Limits of the Possible, 11. International Performance Studies Conference, Brown University, Providence/RI
2001The Five Cities Project’, 7. International Performance Studies Conference, Universität Mainz