Skip to content

kommunikation als kunst
Gabriele Juvan realisiert Happenings, Installationen und Kommunikationsprojekte im öffentlichen Raum. Zentral ist die Einbeziehung von Menschen. Juvan entwickelt ihre Konzepte in Dialog mit ihren Partner/innen und im Rückzug ins Atelier. Der akribisch vorbereitete Ablauf schafft Raum für erwarteten und willkommenen Zufall – das Blitzen des Moments. Juvan studierte Kommunikationswissenschaften, Politologie und Geschichte an der Universität München und absolvierte die Deutsche Journalistenschule. 

preise
2006 Kulturpreis der Stadt Offenbach
„…für ihre innovativen Arbeiten …, mit denen sie im öffentlichen Raum Kunst als Kommunikation und Kommunikation als Kunst in außergewöhnlicher Weise inszeniert und … erfolgreich Menschen unterschiedlicher Generationen und Kulturen zusammengeführt hat.”

vorträge
über eigene arbeiten und kommunikation im städtischen Raum ++ unter anderem:  11. International Performance Studies Conference, Providence/Rhode Island; Kultwerk West Hamburg; Antiquariat 13qm, Tübingen

juvan